Skip to main content

Aktualisierung am 30.03.2021 zur Problemlösung

Microsoft hat das Update KB5000842 für Windows 10 20H2 herausgegeben, welches das Problem lösen soll. Bei den von mir getesteten System wurde das Druckproblem mit diesem optionalen Update auch gelöst.

Um die Sicherheit von Windows 10 wieder zu gewährleisten bringen Sie Windows 10 auf den aktuellen Stand. Installieren Sie das Funktionsupdate 20H2 (falls noch nicht geschehen).
Nach dem Neustart installieren Sie das optionale Qualitätsupdate KB5000842.

Aktualisierung am 16./18.03.2021 zur Problemlösung

Microsoft hat das Update KB5001567 / KB5001649 herausgegeben, welches das Problem lösen soll. Bei den von mir getesteten System wurde das Druckproblem mit diesem optionalen Update auch gelöst.

Um die Sicherheit von Windows 10 wieder zu gewährleisten, deaktivieren Sie die Updatepause.
Windowsupdate sollte jetzt nach den aktuellen Updates suchen. Klicken Sie beim Update KB5001567 oder KB5001649 auf „Herunterladen und installieren“. Nach dem Neustart des PCs sollten Sie auch wieder drucken können.
Sollten Sie diese optionalen Updates nicht angeboten bekommen, schauen Sie ob das Funktionsupdate 20H2 schon installiert wurde.

Windows 10 - Absturz beim Drucken

Microsoft hat im März 2021 das Sicherheitsupdate KB5000802 veröffentlicht.

Nach Installation des Updates kommt es beim Drucken zum Absturz des Betriebssystems mit „Blue-Screen“. Dieser Effekt tritt auf, wenn Sie auf einen Drucker mit „KX-Treiber“ von Kyocera drucken. Es kann sich dabei auch um Drucker anderer Hersteller handeln, da Kyocera den Treiber auch anderen Herstellern zur Verfügung stellt.

Soforthilfe - KB5000802 deinstallieren oder...

Es wird empfohlen, den Druckertreiber zu deinstallieren und einen anderen Treiber zu installieren.

In der Praxis ist es aber nicht immer möglich einen passenden Treiber mit vollem Funktionsumfang zu finden. In vernetzen Umgebungen mit Druckservern kann der Aufwand auch erheblich sein und auch noch mit offenem Ergebnis.
Hier hilft es erst mal nur das Update KB5000802 „vorübergehend“ zu deinstallieren.

Dazu gehen Sie in der „Systemsteuerung“ auf „Programme und Features“. (Die Systemsteuerung finden Sie auch mit der Windowssuche.) Unter „Programme und Features“ wählen Sie „Installierte Updates anzeigen“ und suchen das Windows Update mit der Kennung KB5000802.
Markieren Sie das Update und wählen „Deinstallieren“. Nach der Deinstallation startet das Gerät neu! (Also vorher alle Programme schließen)

In Windowsupdate eine Pause setzen

Damit Sie am nächsten Tag das Update nicht wieder auf dem Gerät haben, müssen Sie jetzt im Windowsupdate eine Pause aktivieren. Standardmäßig pausiert das Windowsupdate für 7 Tage. Sie können die Zeit unter „Erweiterte Optionen“ aber auch verändern.

Da es wichtig ist, das Betriebssystem aus Sicherheitsgründen immer Aktuell zu halten, müssen die Sicherheitsupdates aber wieder installiert werden. Hier ist abzuwarten, ob Microsoft das Problem über die Windowsupdate Funktion löst oder ob Kyocera einen angepassten Treiber veröffentlicht.